Hornhautverkrümmung

08.10.2015 11:00

Hornhautverkrümmung wird auch Stabsichtigkeit oder Astigmatismus genannt. Der Begriff Astigmatismus kommt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie Punktelosigkeit. Es handelt sich bei der Hornhautverkrümmung um einen Brechungsfehler des Auges.

Astigmatismus liegt vor, wenn die Hornhaut des Auges nicht exakt kreisförmig ist, sondern torisch, d.h. mit unterschiedlichen Brechwerten. Daher kommt das Licht nicht gleichmäßig ans Auge.

Normalerweise werden Lichtstrahlen im Auge in einem Punkt auf der Netzhaut gebündelt und ein scharfes Bild entsteht. Beim Astigmatismus wird das Licht jedoch nicht in einem Brennpunkt gebündelt, sondern in zwei Brennlinien (Linie oder Stab, daher Stabsichtigkeit) abgebildet. Deshalb werden Punkte verschwommen als unscharfer Kreis wahrgenommen.

Astigmatismus ist häufig erblich bedingt. Anders wie Kurz- oder Weitsichtigkeit entsteht er meist nicht aufgrund wachstumsbedingter Änderungen. Manchmal kann Hornhautverkrümmung auch aufgrund von Hornhauterkrankungen oder nach chirurgischen Eingriffen entstehen.

In der Regel gilt Astigmatismus nicht als Krankheit. Er mindert jedoch die Fähigkeit scharf sehen zu können.

Korrigiert werden kann die Hornhautverkrümmung genau wie Kurz- oder Weitsichtigkeit durch Sehhilfen – sowohl Brille als auch Kontaktlinsen. Bei der Brille verwendet man eine Kombination aus sphärisch („kugeloberflächenförmigen“) und zylindrisch geformten Glas. Ist der Astigmatismus nicht stark ausgeprägt, können ganz normale Kontaktlinsen getragen werden, da zwischen der Kontaktlinse und der Hornhaut ein Tränenfilm entsteht, der torisch geformt ist. Es gibt natürlich auch torische Kontaktlinsen, die ihre Ausrichtung dank einer asymmetrischen Gewichtsverteilung auf der Hornhaut beibehalten. In Ausnahmefällen, kann auch ein chirurgischer Eingriff erfolgen, aber hier ist Risiko und Nutzen abzuwägen.

Mehr Informationen findet ihr hier:


Passende Artikel

  • AIR OPTIX® for Astigmatism

    Torische Monatskontaktlinse von Alcon® Diese Linse ist aus Silikon-Hydrogel-Material gefertigt und lässt bis zu 5x mehr Sauerstoff an das Auge als herkömmliche torische Hydrogel-Monatslinsen. Dadurch ist sie für lange tägliche Tragezeiten bis spät in die Nacht geeignet. Für lange tägliche Tragezeiten und gelegentliches Über-Nacht-Tragen Bei ungünstigen Tragebedingungen (z. B. Klimaanlage, Bildschirmarbeit) Diese Linse ist aus...

    ab 18,90 €*

  • Biofinity® toric

    Torische Monatslinse von Cooper Vision. Hoher Tragekomfort Die Linse ist sauerstoffdurchlässig, besitzt eine sehr gute Linsenstabilität und ist aus Silikonhydrogel gefertigt.  

    32,90 €*

  • 1-DAY ACUVUE® MOIST for ASTIGMATISM

    Torische Tageskontaktlinse von Johnson & Johnson Besonders bei trockenen Augen geeignet Mit integriertem Feuchtigkeitsspeicher Diese Linse enthält einen Feuchtigkeitsspeicher, der für ein langanhaltendes seidig-glattes Tragegefühl sorgt. Bis zum Ende des Tages können Sie Frische und Komfort empfinden. Besonders bei trockenen Augen geeignet.

    27,90 €*

Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.