Trübung der Kontaktlinse

04.07.2016 15:30

Das Problem ist bekannt: Es legt sich ein Schleier auf die Kontaktlinse und macht ein klares Sehen unmöglich. Warum passiert so etwas und was kann man dagegen tun?

Eine der häufigsten Ursachen für diese Trübung ist eine Verschmutzung der Kontaktlinsenoberfläche. Wie schnell diese eintreffen kann, ist individuell: Oft liegt es auch an der Hand-, Gesichtscreme oder einer rückfettenden Seife, die man verwendet. Daher sollte man zum Beispiel darauf achten, welche Seife man fürs Händewaschen benutzt, bevor man die Kontaktlinsen einsetzt. Auch Make-Up und Haarsprays tragen dazu bei, dass die Linse ihre Durchsichtigkeit verliert. Habt ihr eure Kontaktlinsen bereits eingesetzt, solltet ihr beim Sprayen die Augen geschlossen halten. Wartet mit dem Augenöffnen immer ab, bis sich die Sprühpartikelwolke aufgelöst hat.

Habt ihr trockene Augen und benutzt Augentropfen? - Auch diese können zur Trübung der Kontaktlinsen führen. Achtet in diesem Fall darauf, dass der Hyaluron-Anteil der Nachbenetzungstropfen unter 0,18 Prozent liegt.

Auch Medikamente können unter Umständen eine klare Sicht und sogar die Verträglichkeit der Kontaktlinsen beeinflussen. Besondere Probleme entstehen, wenn Salben oder Tropfen direkt ins Auge verabreicht werden. In einem solchen Fall ist die Rücksprache mit dem Augenarzt unabdingbar.

Und damit eure Kontaktlinse auch das hält, was sie verspricht, nämlich eine klare Sicht, sollte man sie sachgemäß reinigen und nicht länger tragen, als empfohlen. Rechtzeitiges Austauschen gegen ein frisches Paar Kontaktlinsen reduziert die Wahrscheinlichkeit, dass die Linsenoberfläche durch raue Verschließerscheinungen zum Schleier wird.

 


Wir fassen zusammen

  • Eine Verschmutzung der Kontaktlinsenoberfläche kann zu einer verschleierten Sicht führen.
  • Unmittelbar vor dem Einsetzen der Kontaktlinse sollte kein öliges Make-Up oder rückfettende Seife verwendet werden. Beim Umgang mit Spray ist Vorsicht geboten.
  • Augentropfen können verwendet werden, der Hyaluron-Anteil der Nachbenetzungstropfen sollte unter 0,18% liegen.
  • Achtet auf die richtige Pflege und die Tragedauer, um lange von einer klaren Sicht zu profitieren.

Kommentar schreiben
Captcha

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.